Der ultimative Leitfaden zum Bau eines benutzerdefinierten Gaming PC

Heutzutage werden Gaming PC auf der ganzen Welt immer beliebter. In letzter Zeit wird die Welt immer abhängiger von technologischen Fortschritten. Menschen aus allen Ländern der Welt beschäftigen sich mit der modernen Technologie. In der modernen technologiebasierten Welt nehmen Computer einen wichtigen Platz ein.

Für Anfänger müssen die Informationen zum Bau eines Custom Gaming PC erfüllend sein. Aus diesem Grund sollten auch Einsteiger ein fundiertes Wissen darüber haben, welches System ihre Erwartungen am besten erfüllen kann. Dieser Leitfaden konzentriert sich auf die Vor und Nachteile aller Teile von Computersystemen.

Für Anfänger müssen die Informationen zum Bau eines Custom Gaming PC erfüllend sein. Aus diesem Grund sollten auch Einsteiger ein fundiertes Wissen darüber haben, welches System ihre Erwartungen am besten erfüllen kann.

Die Teile, die Sie zum Bau eines Gaming PC benötigen

  • Prozessor: Der Prozessor gilt als das Herzstück Ihres PCs, sie steuert die anderen Komponenten. Ein guter CPU bestimmt die Qualität der übrigen Teile Ihres Systems.
  • Mainboard: Die meisten Komponenten sind mit dem Mainboard verbunden. Das Mainboard sorgt dafür das einzelne Komponenten miteinander reibungslos funktionieren. Wichtig ist, dass ihr Mainboard mit Ihrem Prozessor kompatibel sein muss.
  • Grafikkarte: Die Grafikkarte steuert die Bildanzeige, daher gilt sie als das Herzstück Ihres PCs. Sie sorgt für ein reibungsloses Spielerlebnis.
  • RAM: Er ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden PCs und wird auch als integrierter Kurzzeitspeicher Ihres PCs bezeichnet. Heute gibt es RAMs mit RGB-Beleuchtung, was sie noch fantastischer aussehen lässt.
  • Festplatte: Eine Festplatte ermöglicht es Ihnen, alle Ihre Dateien zu speichern. Sie können entweder eine einfache HDD oder eine hochwertige SSD wählen.
  • Netzteil: Um all Ihre Komponenten mit Strom zu versorgen, benötigen Sie ein leistungsstarkes Netzteil.
  • Gehäuse: Es kommt darauf an, wie schön Sie Ihren Garten umzäunen wollen. Das bedeutet, dass alle Ihre teuren Komponenten ein Gehäuse für ihre Sicherheit oder ihr Aussehen brauchen.

Wie hoch ist Ihr Budget?

Ersteinmal müssen Sie Ihr Budget festlegen. Denn Ihr Budget bestimmt, welche Teile Sie in Ihr gewünschtes PC Gehäuse einbauen können. Da alle benötigten Teile unterschiedliche Preise haben, müssen Sie sich gut überlegen, welche Teile Ihrem Budget entsprechen.

Ihr Budget hängt vor allem von der Leistung ab, die Sie tatsächlich benötigen. Wenn Sie Spiele in 4K-Auflösung spielen wollen, dann fallen die Kosten höher aus. Das heißt, wenn Sie erstklassige Komponenten auswählen, müssen Sie für die hochwertigen Komponenten viel mehr bezahlen. Wenn Sie also eine mittlere Gaming Komponente mit Full-HD-Auflösung benötigen, wird der Geldbetrag in gewissem Maße geringer sein. Wenn Sie Spiele spielen, benötigen Sie höhere Bildraten, für die Sie etwas mehr ausgeben müssen. Wenn Sie Spiele mit 120+ FPS spielen möchten, dann ist ein High-End Gaming PC die richtige Wahl.

Halten Sie sich Ihre Prioritäten vor Augen und legen Sie Ihr Budget fest, denn es wird Ihnen die Wahl um den richtigen Gaming-PC erleichtern und Sie werden in der Lage sein, Ihre benötigten Teile innerhalb ihrer festgelegten Grenzen zu erwerben.

Los gehts mit dem Bau!

Jetzt ist es an der Zeit, Ihren PC zu konfigurieren. Zuerst prüfen wir, welches Teil das beste ist, um Ihnen einen wunderbaren Gaming-PC zu einem vernünftigen Preis zu bieten.

Prozessor (CPU)

Wie bereits erwähnt, ist die CPU die Kernkomponente Ihres PCs. Die Wahl des Prozessors bestimmt, wie sich der Rest Ihrer Konfiguration entwickeln wird. Es gibt zwei beliebte Hersteller von Prozessoren: Intel und AMD.

Im Allgemeinen hat Intel den Ruf, benutzerfreundlich zu sein und hat den Status der allgemeinen Verwendung. Bis heute sind Intels Prozessoren mit ihren Core i3-, i5-, i7- und i 9-Serien auf den internationalen Märkten weit verbreitet. AMD hingegen ist ein weiterer großer Hersteller von Computer, der einen eigenen Markenprozessor hat. Die AMD Ryzen-Serie bietet eine hervorragende Leistung, die mit der von Intel verglichen werden kann. Bei der Herstellung unterscheiden sich die beiden Unternehmen jedoch voneinander.

Die Anzahl der Kerne, die Taktfrequenz und die Anzahl der Threads sind drei Merkmale der Prozessoren, durch die sie sich unterscheiden. Diese Zahlen bestimmen, wie gut Ihre Spielqualität sein wird. Die Kerne deines Prozessors verwalten deinen Informationsspeicher und führen Aufgaben aus. Je mehr Kerne Sie haben, desto mehr Taten kann Ihre CPU vollbringen. Die Taktfrequenz ist die Zyklusgeschwindigkeit Ihrer CPU, die angibt, wie häufig Ihre CPU die Kommunikation mit allen anderen Kernkomponenten durchführen kann. Sie bezieht sich eigentlich auf die schnellere Leistung Ihres PCs.

Mainboard

Die Hauptplatine gilt als die wichtigste Kernkomponente eines PCs. In vielerlei Hinsicht hängt die Leistungsfähigkeit der anderen Komponenten von ihr ab, da sie die Verbindung zwischen allen Bestandteilen herstellt. Die Hauptplatine hängt in der Regel von der Art der CPU ab, die Sie auswählen und ist in verschiedenen Formen erhältlich. Einige der gängigen Größen sind ITX, MATX und ATX, von der kleinsten bis zur relativ größten.

Jedes Board enthält eine Reihe von USB-Anschlüssen, PCIe-Steckplätzen und RAM-Steckplätzen, die Sie einsetzen können. Wenn Ihr Motherboard klein ist, können Sie nicht mehr Anschlüsse einbauen, als Sie tatsächlich benötigen. Einschließlich der Stiftleisten und CPU-Halterungen können Sie Ihren Prozessor an anderen Anschlüssen installieren.

Das BIOS bezieht sich auf die vorprogrammierte Software Ihres PCs. Es erlaubt Ihnen, Optionen in Ihrer Platine festzulegen, um bestimmte Hardware zu steuern und gleichzeitig die Bootreihenfolge Ihres Systems und andere Teile zu kontrollieren. Im Grunde genommen ist das BIOS ein fortschrittliches, ausgeklügeltes Feature, das für den ultimativen Gaming-Enthusiasten notwendig ist.

GPU

Die GPU (Graphics Unit Processing) ist eine weitere wichtige Komponente Ihres Spiele-PCs. Die Grafikkarte überwacht, wie reibungslos Sie Ihre gewünschten Spiele auf Ihrem PC spielen können. Es gibt verschiedene GPU-Optionen von verschiedenen Herstellern und es hängt von den Anforderungen des Kunden ab. Die CPUs mit eingebauten Grafikkarten bieten Ihnen möglicherweise nicht die gewünschte Leistung.

Nvidia und ATI sind die beiden Spitzenhersteller, die die Welt der Grafikkarten regieren. Beide Unternehmen sind für die Herstellung hochwertiger Grafikkarten bekannt. Unter diesen beiden Herstellern ist Nvidia mit der GTX/RTX-Reihe jedoch die beste Wahl.

VRAM und Taktfrequenz messen die Qualität der Grafikkarte, die je nach Karte variieren kann. Es gibt Karten zu verschiedenen Preisen, die Sie sich leisten können. In der Tat bestimmt der Preis einer jeden Karte ihre Qualität. Wenn Sie sich für eine Karte mit einem höheren Preis entscheiden, erhalten Sie eine schnellere und erwartete Leistung. Wenn Ihr Anspruch 4K-Gaming und Streaming der schnellste Lineup ist, müssen Sie einen großen Teil ihres Budgets darin investieren.

RAM

RAM ist der integrierte Kurzzeitspeicher eines PCs. Wie schnell ein PC seine Aufgaben erfüllen kann, wird durch den Arbeitsspeicher bestimmt. Er ist auch dafür verantwortlich, wie viel Last ein PC tragen kann. Als Kernkomponente des Betriebssystems Ihres PCs ermöglicht der RAM das reibungslose Funktionieren anderer Teile. Überraschenderweise hat der Arbeitsspeicher im Laufe der Jahre einzigartige Errungenschaften erzielt, die den RAM zum Gipfel des Ruhms gebracht haben.

Da der Arbeitsspeicher die Leistung Ihres PCs bei der Ausführung von Aufgaben bestimmt und ständig ausgelesen wird, sollten Sie sich darauf konzentrieren, einen erstklassigen Speicher zu erwerben. Speicherkapazität, Klassifizierung und Taktrate sind einige der Maßstäbe, an denen die Qualität des Arbeitsspeichers gemessen wird. Wenn Sie ein erfahrener Gamer sind, sollte Ihr Arbeitsspeicher mindestens 8 GB DDR4 groß sein, um ein besseres Spielerlebnis zu ermöglichen.

Festplatte

Die Komponente, die gleichzeitig mit Ihrem Arbeitsspeicher arbeitet, ist allgemein als Festplatte bekannt. Ihre Festplatten sind die wesentlichen Teile, auf denen all Ihre installierte Software, Ihr Betriebssystem und Ihre Daten untergebracht sind. Es gibt zwei Arten von Speicher, die Sie wählen können: für Low-End-Festplatten (HDD) und für High-End-Solid-State-Drives (SSD). Sie können sich je nach Bedarf für eine der beiden Arten entscheiden. Einige PCs haben sogar beide Speicherarten in ihrem Betriebssystem. Im Grunde genommen ist Ihr Speichersystem je nach Bedarf jederzeit erweiterbar.

Gigabytes (GBs) und Terabytes (TBs) sind die Faktoren, mit denen Festplatten gemessen werden. Ihr perfekter Gaming-PC hängt davon ab, wie viel Speicherplatz Sie sich leisten können. HDD ist billiger und leicht erschwingliche Laufwerke können Sie wählen, aber wenn Sie ein begeisterter Gamer sind, benötigen Sie auf jeden Fall eine SSD-Festplatte. Ein auf SSD-Speicher basierendes Betriebssystem wird immer für Gamer in ihrem Gaming-PC empfohlen. Sie müssen sich also vergewissern, was Ihr Kunde je nach seinem Budget wünscht.

PSU

PSU (Power Supply Unit) liefert Strom für Ihren PC. Das Netzteil ist eine weitere große Komponente Ihres PCs, die in Ihr System eingebaut wird und alles mit Strom versorgt. Die Hersteller haben sogar damit begonnen, modulare Netzteile herzustellen, d. h. Sie müssen nur die benötigten Kabel direkt in das Gerät einstecken.

Die Wattzahl ist die einzige Einheit, mit der man die Stärke eines Netzteils messen kann. Wenn es also Ihr System mit Strom versorgt, sollten Sie in ein Netzteil mit höherer Wattzahl investieren. Wenn Ihr Netzteil nicht mit Ihrer CPU und GPU zurechtkommt, kommt es zu einer Engpasssituation. Dies führt zu Fehlfunktionen in allen Ihren Systemen. Daher sollten Sie sich beim Kauf eines Netzteils auf renommierte Hersteller verlassen. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Netzteile mit schlechter Qualität gekauft werden, da es um die Sicherheit Ihres Betriebssystems geht.

PC-Gehäuse

Das PC-Gehäuse ist die letzte Komponente, auf die Sie sich konzentrieren sollten. Dies ist der Ort, an dem die gesamten Spielkomponenten untergebracht werden. Die Größe des PC-Gehäuses hängt von Ihren gesamten Komponenten ab. Durch die Wahl eines größeren PC-Gehäuses wird die richtige Kabelführung Ihres PCs gewährleistet. Die Wärmeableitung ist eine weitere wichtige Aufgabe, die ein PC-Gehäuse erfüllen muss. Als einziger sichtbarer Teil deines Gaming-PCs sollte es eine künstlerische Form haben, damit du ein Gefühl von ästhetischer Schönheit bekommst.

In der Regel wird ein Computergehäuse in Litern gemessen, was eine typische Volumeneinheit für Flüssigkeiten ist. Außerdem bieten viele Gehäuse auch Lösungen für das Kabelmanagement. Nun hängt die Entscheidung von Ihrer Wahl und Ihrem Budget ab.

Was sind die Dinge, die man beim Bau eines Custom Gaming PC beachten sollte?

Um einen Custom Gaming PC zu bauen, sollte man die folgenden Kriterien beachten:

  1. Budget and Nachfrage
  2. Die richtige Auswahl der Kernkomponenten.
  3. Kompatibilität aller wesentlichen Teile
  4. Auswahl von leistungsfähiger Hardware.
  5. Fokussierung auf ein erstklassiges Gaming-Rig

Abschließende Worte

Der Bau eines Gaming-PCs ist nicht länger eine Bedrohung. Obwohl es zunächst wie eine furchterregende Aufgabe aussieht, endet der Bauprozess schließlich mit Glück. Für einen Anfänger ist der Bau eines Gaming PC so einfach wie das Zubereiten einer Tasse Tee. Allerdings sollten Sie beim Bau eines Gaming-PC darauf achten, dass Sie leistungsstarke Hardware kaufen. Um eine erstklassige Hardware-Ausstattung zu haben, müssen Sie die richtigen, miteinander kompatiblen Gaming-Rigs auswählen. Wenn Sie sonst inkompatible Teile auswählen, werden Sie mit Sicherheit mit Engpässen konfrontiert.

Vergewissern Sie sich also, dass alle Kernkomponenten und andere zugehörige Teile, die Sie in Ihren Custom Gaming PC einbauen möchten, miteinander kompatibel sind.

Artikel aus derselben Kategorie:

Close