Kaufberatung für Laptops

Laptop oder Notebook, beide Begriffe bezeichnen einen tragbaren Computer. Bei der Neuanschaffung gibt es Tipps, die die Wahl des passenden Gerätes vereinfachen. Zunächst sollte geklärt werden, wofür der Laptop hauptsächlich eingesetzt wird, für gelegentliche Businessmeetings oder zum stundenlangen Gamen? Anhand dessen lässt sich der passende Notebook konfigurieren. Im Handel gibt es Modelle, die sich preislich ab 500 € für einen Laptop für den gelegentlichen Heimgebrauch, bis zu Profi-Notebooks im vierstelligen Preisbereich bewegen.

Wichtig ist die Größe des Bildschirms. Experten empfehlen eine Bildschirmgröße von mindestens 13 Zoll. Gaming-Laptops haben etwa 17 Zoll und sind dadurch augenschonender. Selbstverständlich stellt auch die Leistung des Laptops eine Kernfrage dar. Empfehlenswert ist ein schneller Prozessor. Weiterhin sollte der Arbeitsspeicher über mindestens 4 GB verfügen, um ein ruckelfreies Arbeiten zu ermöglichen. Für aufwendige Bildbearbeitungen oder für Computerspiele sollte ein Arbeitsspeicher von mindestens 8 GB sowie eine leistungsstarke Grafikkarte verbaut sein.

Auch günstigere Notebookmodelle verfügen mittlerweile über Festplatten mit einer Speicherkapazität von 500 GB. Für die Speicherung von private Daten sollte diese Speichergröße ausreichen. Ansonsten ließe sich überlegen, eine größere Festplatte zu wählen bzw. die Datenspeicherung extern auszugliedern. Praktisch sind auch sogenannte SSD-Festplatten, die rüttelfrei laufen und die Akkulaufzeit immens erhöhen. Profi-Modelle verfügen gar über eine Akku-Laufzeit von bis zu 7 Stunden.

Neu auf dem Markt sind auch Hybridlösungen als interessantes Mittelding zwischen Laptop und Tablet. Es gibt beispielsweise Tablets mit abnehmbarer Tastatur oder Notebooks mit Touchscreen.

Wenn diese Eckpunkte geklärt sind, lässt sich im Fachgeschäft oder über den Online-Handel auf ein vorgefertiges Gerät zurückgreifen. Alternativ kann man auch eigenständig seinen Notebook konfigurieren und somit mehr Spielraum bei der Wahl der gewünschten Komponenten nutzen. Hierzu gibt es diverse Laptop Konfigurator, mit denen durch wenige Klicks ein eigenes Gerät zusammengestellt wird. Auf den Markt gibt es auch Anbieter, die aufbereitete Gebrauchtware im Konfigurator anbieten und deutlich günstiger sind.

Meist wird zunächst eine Grundkategorie gewählt, wie für leistungsstarkes Gaming oder einfache Büroarbeit. Die restlichen Parameter werden anschließend dazugewählt. Die verschiedenen Komponenten sind per Dropdown-Menü auswählbar. Ein interaktiver Kaufberater gibt Zusatzinfos über die Bauteile, denn nicht jeder Käufer ist zwangsläufig ein IT-Experte. Somit eignet sich der Laptop Konfigurator auch für Anfänger

Artikel aus derselben Kategorie:

Close